All posts in Unterdrückung

Ich bin der Mahdi ich bin der sich Erhebende (qa'im) der Zeit, der auf dieser (Erde) die Gerechtigkeit erfüllen wird, wie sie mit Unterdrückung erfüllt war. Gewiss, die Erde wird nie ohne (Imam als) Argument (durch Anwesenheit eines Imam) sein...

Imam Mahdi (as)-(Bihar-ul-Anwar, Band 52, S.2)

Hab Acht vor drei (Arten) von den Menschen, dem Verräter, dem Unterdrücker und dem Verleumder. Denn derjenige, der für dich (andere) verrät, wird (auch) dich verraten, derjenige der für dich unterdrückt, wird (auch) dich unterdrücken, und derjenige, der für dich verleumdet, wird (auch) dich verleumden.

Imam Jafar al-Sadiq (as)-(Tuhaf-ul-Uqul, S. 316)

Jener unter den Männern, der sich hochmütig oder unterdrückerisch verhält, macht das nur aus einer Minderwertigkeit, welche er an sich findet.

Imam Jafar al-Sadiq (as)-(Usul al-Kafi, Band 2, S. 312)

Die verbotene Seite von Befolgen (wilaya) ist die Befolgung des unterdrückerischen Anführers (wali). Befolgung seiner (von ihm eingesetzten) Anführenden, sowohl des Oberhauptes unter ihnen als auch der Gefolgsleute des Anführers sowie der Anführer der Anführer bis hin zu ihren untersten (Getreuen), (denn das wäre auch) ein Bereich der Befolgsbereiche gegenüber demjenigen, der ihn anführt. So ist es dann verboten, für sie zu arbeiten, und (auch) der Verdienst, der aus ihrer Befolgung erworben wird (ist verboten). Derjenige, der dieses mehr oder weniger tut, ist jemand, der Verbotenes tut, und er wird (von Allah) bestraft, weil jede Angelegenheit (gegenüber ihnen), die aus Unterstützung erfolgt, ein großer Ungehorsam (gegenüber Allah) und eine große Sünde ist. Das ist deshalb so, weil die Befolgung des unterdrückerischen Anführers bedeutet, die gesamte Wahrheit mit Füßen zu treten sowie Belebung der gesamten Falschheit, Stärkung von Unrecht, Unterdrückung und Verdorbenheit, Annulierung der (heiligen) Bücher, Tötung der Propheten und der Gläubigen, Zerstörung der Moscheen und Veränderung der Verfahrensweise (sunna) Allahs und seiner Gesetze. Deshalb wurde die Zusammenarbeit mit ihnen, sie zu Unterstützen und der Verdienst durch sie verboten außer bei Notwendigkeit, wie der Notwendigkeit zum (Essen von) Blut und Kadaver (in Not).

Imam Jafar al-Sadiq (as)-(Tuhaf-ul-Uqul, S. 332)

Ich habe keinen einem Unterdrückten ähnlicheren Unterdrücker gesehen als einen Neider.

Imam Hasan al-Mudschtaba (as)-(Bihar-ul-Anwar, Teil 78, S. 111)

In einem Brief von Ihm an Muhammad ibn Muslim Al-Sahri:..."(Allah) legte den Gelehrten in Seinem (heiligen) Buch (folgendes) auf, da Er sprach: "Gewiss werdet ihr dieses (Wissen) den Menschen zeigen und verschweigt es nicht"...und wisse, dass das Geringste, was du verschweigen würdest, und das Leichteste, was du (dann) zu ertragen hättest, darin besteht, dass du den Unterdrücker in seiner Verlassenheit aufheiterst und ihm dem Weg des Irregehens erleichterst, indem du dich in seine Nähe gebracht hast. Ist es denn nicht so, dass er durch seine Einladung zu sich, als er dich eingeladen hat, er dich zu einem Angelpunkt gemacht hat, der sich um den Mühlenstein ihrer Unterdrückung dreht, zu einer Brücke, auf dem sie zu ihrem Unheil herüber gehen und zu einer Leiter zu ihrer Verlorenheit? Du lädst (dabei) zu ihrem Irregehen ein und folgst ihrem Weg nach. Durch dich bringen sie die Gelehrten zum Zweifeln und übernehmen die Führung der Herzen der Unwissenden. Ihre nächsten Minister (Berater) und ihre stärksten Helfer haben weniger erreicht als du (für sie) erreicht hast dadurch, dass du ihre Verdorbenheit zu Gutem erklärt hast und dass die Menschen, hoch und niedrig, bei Ihnen ein- Und ausgehen. Wie gering ist das, was sie Dir gegeben haben für das Maß, was sie von dir genommen haben. Wie einfach ist das, was sie dir gebaut haben für das was sie durch dich zerstört haben! So dann überprüfe deine Seele (Nafs), denn kein anderer (Mensch) kann deine Seele überprüfen..."

Imam Ali Zain-ul-Abidin (as)-(Tuhaf-ul-Uqul, S. 276)

Die verbotene Seite von Befolgung (wilaya) ist die Befolgung des unterdrückerischen Anführers (wali), Befolgung seiner (von ihm eingesetzten) Anführenden, sowohl des Oberhauptesunter ihnen als auch der Gefolgsleute des Anführers sowie der Anführer der Anführer bis hin zu ihren untersten (Getreuen), (denn das wäre auch) ein Bereich der Befolgungsbereiche gegenüber demjenigen, der ihn anführt. So ist es dann verboten, für sie zu arbeiten, und (auch)der Verdienst, der aus ihrer Befolgung erworben wird (ist verboten). Derjenige, der dieses mehr oder weniger tut, ist jemand, der Verbotenes tut, und er wird (von Allah) bestraft, weil jede Angelegenheit (gegenüber ihnen), die aus Unterstützung erfolgt, ein großer Ungehorsam (gegenüber Allah) und eine große Sünde ist. Das ist deshalb so, weil die Befolgung des unterdrückerischen Anführers bedeutet, die gesamte Wahrheit mit Füßen zu treten sowie Belebung der gesamten Falschheit, Stärkung von Unrecht, Unterdrückung und Verdorbenheit, Annullierung der (heiligen) Bücher, Tötung der Propheten und der Gläubigen, Zerstörung der Moscheen und Veränderung der Verfahrensweise (Sunnab ) Allahs und Seiner Gesetze. Deshalb wurde die Zusammenarbeit mit ihnen, sie zu Unterstützen und der Verdienst durch sie verboten außer bei Notwendigkeit, wie der Notwendigkeit zum (Essen von) Blut und Kadaver (in Not).

Imam Sadiq as.- (Tuhafu-ul-Uqul,S.332)