All posts in Treue

Erwarte keine Klarheit von demjenigen, den du betrübt hast und keine Treue von demjenigen, den du verraten hast.

Imam Ali al-Hadi al-Naqi (as)-(A’yan-ul-Shia, Neuauflage Teil 2, S. 39)

Die Gelehrten werden ihrer Seele untreu, wenn sie einen Ratschlag verschweigen, wenn sie einen verloren sehen, ihn aber nicht zum Recht leiten oder einen (geistig) Abgestorbenen nicht (wieder) zum Leben erwecken.

Imam Muhammad al-Jauwad at-Taqi (as)-(Bihar-ul-Anwar, Band 78, S. 361)

Die besten Schlüssel zu ( Erfolg bei) Angelegenheiten sind die Wahrhaftigkeit, und ihre besten Ergebnisse sind die Treue.

Imam Ali Zain-ul-Abidin (as)-(Bihar-ul-Anwar, Band 78, S. 161)

Dschunada ibn Abi Umayya überliefert Folgendes: Ich ging zu Hasan ibn Ali ibn Abi Talib (a.), während der Krankheit, an der er (später) starb. Ich sagt zu ihm: 'Mein Herr, wie kommt es, dass du dich selbst nicht behandelst?' — Oh Diener Allahs, womit soll ich den Tod behandeln? entgegnete er, und ich sagte: Zu Allah gehören wir, und zu Ihm kehren wir zurück, dann wandte er seinen Blick zu mir und sagte: Bei Allah, der Gesandte Allahs — Allahs Segen sei mit ihm und seiner Familie — hat uns anvertraut, dass Zwölf Imame diese Angelegenheit (der Führung der Umma) innehabe werden, von den Söhnen Alis und Fatimas. Keiner von uns, der nicht vergiftet oder ermordet werden wird. Dann weinte er Allahs Frieden sei mit ihm und seiner Familie. Ich sagte: Oh Sohn des Gesandten Allahs, gib mir einen Rat, und er antwortete: bereitet dich für deine Reise vor und sammle Wegzehrung, bevor deine Frist ausläuft. Wisse, dass du hinter dem Weltlichen her bist der Tod aber hinter dir her ist. Sorge dich nicht um deinen (zukünftigen) Tag, der noch nicht eingetroffen ist. Und wisse, dass das, was du an Eigentum bekommst, welches deine (notwendige) Versorgung übersteigt, gewiss dadurch von dir anderen gegenüber gehortet ist. Und wisse (auch), dass für das, was du in dieser (Welt) auf erlaubte Art verdient hast, Rechenschaft abzulegen ist, und für das, was du auf verbotene Art (verdient hast), Strafe, und für Zweifelhaftes (davon) Tadel obliegt. Gib dem Diesseits den Stellenwert von Aas, nimm davon, was du benötigst. Wenn es erlaubt ist, dann hast du darin Enthaltsamkeit praktiziert, und wenn es verboten [haram] ist, dann hast du keine Last darin, da du (nur) genommen hast, wie du von Aas nehmen würdest, und wenn darin Tadel ist, dann ist er leicht. So arbeite für dein Diesseits, als ob du ewig leben, und arbeite für dein Jenseits, als ob du morgen sterben würdest. Falls du ohne (gute) Familie Ehre und ohne Mächtigkeit Respekt anstrebst, dann entferne dich von der Demütigung des Ungehorsams gegenüber Allah zur Ehre des Gehorsams gegenüber Allah, dem Mächtigen und Erhabenen.

Imam Hasan al-Mudschtaba (as)-(Bihar-ul-Anwar, Teil 44, S. 138-139)

Brüderlichkeit ist die Treue in der Härte wie im Wohlergehen.

Imam Hasan al-Mudschtaba (as)-(Bihar-ul-Anwar, Teil 78, S. 114)

Drei Dinge sind es, die das Herz des gläubigen Menschen nicht trüben: aufrichtiges Handeln im Wege Gottes und Treue zu den Führern der Muslime und Verbundenheit mit ihrer Gesamtheit. Die Gläubigen sind Brüder, sie sind ebenbürtig im Blut und sie sind wie eine Hand über ihre Feinde, und der Einfachste von ihnen genießt seinen Stand.

Prophet Muhammad (saaw) – (150 Aussprüche des Propheten, IZH e.V., S. 60)

Vertrauenswürdigkeit bringt Segen im Lebensunterhalt, Treulosigkeit hingegen bringt Armut.

Prophet Muhammad (saaw) – (150 Aussprüche des Propheten, IZH e.V., S. 52)

Die Gelehrten sind die Statthalter des Propheten, solange sie sich nicht in das Weltliche einmischen. Es wurde gesagt: "O Gesandter Gottes, was ist Einmischen in das Weltliche?" Er sprach: Den Herrschern folgsam sein, wenn sie das tun, dann hütet eure Religion vor ihnen.

Prophet Muhammad (saaw) – (150 Aussprüche des Propheten, IZH e.V., S. 18)

Erwarte keine Klarheit von demjenigen, den du betrübt hast und keine Treue von demjenigen, den du verraten hast.

Imam Ali al-Hadi al-Naqi (as)-(A’yan-ul-Schia, Neuauflage, Teil 2, S. 39)

“Die Menschen sind die Sklaven dieser Welt, und so lange sie gefällig und komfortabel leben, sind sie den religiösen Glaubensgrundsätzen gegenüber treu. In harten Zeiten jedoch, in Zeiten der Prüfungen und des Leids, sind wahre gläubige Menschen selten.”

Imam Hussein (as)-(Bihar al-Anwar, Bd. 78, S. 117)