All posts in Prophet Mohammed (saaw)

Oh Besitzer der Menschen, der die Parteien bezwungen hat, oh Eröffner der Türen, Oh Vermittler der Mittel, vermittle uns ein Mittel, das wir nicht anstreben können (ich beschwöre Dich) bei (der Aussage): Es gibt keinen Gott außer Allah und Muhammad ist Allahs Gesandter. Allahs Segen sei mit Ihm und seiner gesamten (reinen) Familie.

Imam Mahdi (as)-(Muhadsch-ul-Davat, S. 45)

...Er sandte Muhammad - Allahs Segen sei mit Ihm und seiner (reinen) Familie- nur aus Barmherzigkeit an die Welten. Durch ihn vollendete Er seine Gabe, besiegelte Propheten und sandte ihn an alle Menschen.

Imam Mahdi (as)-(Bihar-ul-Anwar, Band 53, S.194)

Jeder, der in Liebe zur Familie Muhammads stirbt, stirbt als Märtyrer, und wer in Liebe zur Familie Muhammads stirbt, stirbt als jemand, dem vergeben wurde. Wer in Liebe zu der Familie Muhammads stirbt, stirbt als jemand, der Reue [tauba] genommen hat. Wer in Liebe zur Familie Muhammads stirbt, stirbt als Gläubiger mit vollkommener Glaubensüberzeugung [iman]. Wer in Liebe zur Familie Muhammads stirbt, dem verkündet der Todesengel die frohe Botschaft des Paradieses, dann (auch) Munkar und Nakir. Wer in Liebe zur Familie Muhammads stirbt, wird ins Paradies festlich geleitet, wie eine Braut ins Haus ihres Gatten festlich geleitet wird.

Prophet Mohammed (saaw)-(Tafsir III-Kaschaf, Teil 4, S. 220)

Der Prophet (s.) sprach: „ Oh Ali, willst du lieber sechshunderttausend Schafe, sechshunderttausend Dinar oder sechshunderttausend Worte?" Er (Ali (a.)) sprach: „ Oh Gesandter Allahs, sechshunderttausend Worte Dann sprach er (der Prophet (s.)): „Ich werde dir sechshunderttausend Worte in sechs Sätzen zusammenfassen: Wenn du siehst, wie sich die Menschen mit empfohlenen [mustahabb] Handlungen 1 Taten beschäftigen, beschäftige du dich mit der Vollendung der Pflicht [fardh]. Wenn du siehst, wie die Menschen sich mit dem Diesseits beschäftigen, so beschäftige du dich mit dem Jenseits. Wenn du siehst, wie sich die Menschen mit den Fehlern anderer beschäftigen, so beschäftige du dich mit deinen eigenen Fehlern. Wenn du siehst, wie sich die Menschen mit der Ausschmückung des Diesseits beschäftigen, so beschäftige du dich mit der Ausschmückung des Jenseits. Wenn du siehst, wie die Menschen sich mit der Vielzahl von Werken beschäftigen, so beschäftige du dich mit der Auslese der Taten. Wenn du siehst, wie die Menschen bei Geschöpfen Zuflucht suchen, so suche du Zuflucht beim Schöpfer.

Prophet Mohammed (saaw)-(Al-Mawa“idh al-Adidah, Kap. 6, Abschnitt 4, Hadith Nr. 1)

Jemand namens Scham'un fragte den Gesandten Allahs (s.) nach den Kennzeichen eines Ignoranten. Der Gesandte Allahs (s.) antwortete: "Wenn du mit ihm zusammen bist, stürzt er dich in Sorgen. Wenn du dich von ihm trennst, beschimpft er dich. Wenn er dir etwas gibt, hält er dir das als Gefälligkeit vor. Wenn du ihm etwas gibst, ist er dir undankbar. Wenn du ihm dein Geheimnis offenbarst, verrät er es. Wenn er dir sein Geheimnis verrät, beschuldigt er dich (es zu verraten). Wenn er reich ist, wird er übermütig, unhöflich und grob. Wenn er arm ist, ist er Allahs Gnadengeschenken gegenüber undankbar und hält nichts für sich für verboten. Wenn er Freude erfährt, verschwendet er und überschreitet seine Grenzen. Wenn er traurig ist, gibt er die Hoffnung auf. Wenn er lacht, lacht er lauthals, und wenn er weint, brüllt er. Er macht gute Menschen schlecht, liebt Allah nicht, fürchtet sich nicht vor Ihm und schämt sich nicht vor Allah. Er denkt nicht an Ihn. Wenn du ihn zufrieden machst, lobt er dich und schreibt dir gute Dinge zu, die gar nicht bei dir vorhanden sind, aber wenn er zornig über dich ist, dann hört er auf zu loben und schreibt dir Schlechtes zu, was nicht bei dir vorhanden ist. Derart ist das Verhalten des Ignoranten.

Prophet Mohammed (saaw)-(Tuhaf-u1-Uqul, S. 18-19)

Fatima (a.) sagte folgendes, während sie um den Propheten (s.) trauerte ( in Reimform): "Großes Unheil und Prunk ( der zu Unrecht herrschenden) ist nach dir gekommen. Wenn du sie miterlebt hättest, wäre das Unglück nicht so groß geworden. Wahrlich, wir haben dich verloren, wie (es wäre, wenn) die Erde ihren Regenguss verloren hätte. Dein Volk wurde beeinträchtigt, so sei bei Ihm und sei nicht abwesend."

Fatima Zahraa (as)-(A’lam al-Nisa, Teil 4, S.122)

Fatima (a.) sagte folgendes, während sie um ihren Vater trauerte ( in Reimform): "Der Horizont des Himmels wurde von Staub bedeckt, die Tagessonne wurde verhüllt, und der Nachmittag wurde in Finsternis getaucht. Die Erde ertrank in Kummer nach dem Propheten und erbebte. Mögen Osten und Westen aller Länder ihn beweinen, mögen die ( Stämme) Madhr und des Yemen ihn beweinen. Mögen die großen hoch aufragenden Berge um seine Freigiebigkeit weinen, und auch das Haus mit den Bedeckungen und Säulen. Oh Letzter der Gesandten mit gesegnetem Licht, möge der Herabsendende des Qur'an an dir Seinen Segenswunsch erbieten."

Fatima Zahraa (as)-(A’lam al-Nisa, Teil 4, S. 113)

Fatima (a.) sagte, während sie den Gesandten Allahs (s.) betrauerte ( in Reimform): "Warum sollte der, der von Ahmad gerochen hat des Grabes Duft, noch länger riechen eines ( anderen) Liebgewonnenen Duft? Mir ist so ein Unglück zugestoßen, dass wenn es Tagen passiert wäre, sie zu Nacht geworden wären."

Fatima Zahraa (as)-(A’lam al-Nisa, Teil 4, S. 113)

Als der Prophet (s.) sie (Fatima (a.)) fragte, was das Beste für eine Frau sei, antwortete sie: " Dass sie keinen ( fremden) Mann sieht, und kein ( fremder) Mann sie sieht."

Fatima Zahraa (as)-(Bait al-Ahzan, S. 22)

Er ( mein Vater Muhammad (s.)) erhob sich unter den Menschen für ( ihre) Rechtleitung, erettete sie vom Irrtum, erleuchtete sie von der Blindheit, leitete sie zur aufrechten Religion und rief sie zu dem geraden Weg auf.

Fatima Zahraa (as)-(A’yan-ul-Shia, Neuauflage, Teil 1, Seite 316)