All posts in Imam Ali al-Murtadha (as)

Das Diesseits ist die Heimstätte der Aufrichtigkeit für den, der sie richtig bewertet, und die Stätte des Wohlbefindens für den, der aus ihr Verständnis zieht. Es ist die Stätte des Reichtums für den, der davon Wegzehrung nimmt. Es ist der Ort der Niederwerfung der Propheten Allahs, der Ort, an den Seine Offenbarung niedergesandt wurde, der Gebetsplatz Seiner Engel und der Handelsplatz der Vertrauten Allahs [auliya]. Ihr Verdienst darin ist Barmherzigkeit, und ihr Gewinn das Paradies; so, wer will es tadeln? Es hat seine Loslösung angekündigt, zu seiner Trennung gerufen und seinen eigenen Tod angekündigt. Es erweckte Sehnsucht durch seine Freuden (im Diesseits) auf die Freude (im Jenseits), und es warnte durch Heimsuchung (im Diesseits) vor der Heimsuchung (im Jenseits), mahnend und warnend, Interesse erweckend (am Schönen) und Furcht einflößend. Oh du, der du vom Diesseits betört und von seinem Trug betrogen wurdest, wann hat es dich betrogen? Durch den Tod deiner Vorväter und ihrer Verwesung (im Grab)? Oder mit den Ruhestätten deiner Mütter unter der Erde ?

Imam Ali (as)-(Bihar, Teil 77, S. 418)

Mache dich selber zum Maß in Dingen, die zwischen dir und anderen sind. Was du für dich selbst gerne hast, sollst du auch für den anderen gerne haben, und verabscheue auch für ihn das, was du für dich selbst verabscheust. Tue kein Unrecht, so wie du auch nicht willst, dass man dir Unrecht tut, tue (anderen) Gutes, so wie auch du willst, dass man dir Gutes tut. Was du bei anderen hässlich findest, das finde auch bei dir hässlich. Akzeptiere von den Menschen dir gegenüber das, was du für sie ihnen gegenüber akzeptierst. Sprich nicht über das, was du nicht weißt, und sage zudem nicht alles, was du weißt. Und sage nichts, von dem du nicht willst, dass es zu dir gesagt wird.

Imam Ali (as)-(Tuhaf ul-Uqul, S. 74)

Als er (a.) über die Glaubensüberzeugung gefragt wurde, sprach er: „Die feste Glaubensüberzeugung [iman] ruht auf vier Säulen: Standhaftigkeit, Gewissheit [yaqin], Gerechtigkeit und Anstrengung [dschihad]. Die Standhaftigkeit besteht aus vier Teilen: Sehnsucht, Furchtsamkeit, Enthaltsamkeit und Wachsamkeit. Wer sich nach dem Paradies sehnt, verzichtet auf seine Begierden. Wer sich vor dem Feuer fürchtet, meidet das Verbotene. Wer sich des Weltlichen enthält, zählt das Unheil (darin) gering, und wer wachsam den Tod erwartet, eilt zu guten Taten. Die Anstrengung [dschihad] besteht (auch) aus vier Teilen: Gebieten des Guten, Verwehren des Schlechten, die Wahrheit zu sagen an geeigneten Stellen und den Frevlern [fasiqun] zu grollen. Wer das Gute gebietet, stärkt den Rücken der Gläubigen, und wer das Schlechte verwehrt, demütigt die Nichtgläubigen [kafirin]. Wer die Wahrheit an den geeigneten Stellen sagt, erfüllt seine Pflicht, und wer den Frevlern gegenüber grollt und um Allahs Willen zornig wird, um dessen willen wird Allah (seinen Feinden) zürnen und ihn am Tage der Auferstehung Zufrieden stellen.

Imam Ali (as)-(Nahdsch-ul-Balagha, Subhi-l-Salih, Qisar-ul-Hukm 31, S. 473)

Wie viel sind die Lehren, jedoch (sehr) wenig werden daraus Lehren gezogen.

Imam Ali (as)-(Nahdsch-ul-Balagha, Subhi-l-Salih, Qisar-ul-Hukm 297, S. 529)

Das Paradies verdient man durch (gute) Taten, nicht durch (falsche) Hoffnungen.

Imam Ali (as)-(Ghurar ul Hikam, Teil 18, Hadith Nr. 119)

Wer Bittgebete spricht, ohne (dafür etwas) zu tun, ist wie ein Bogenschütze ohne Bogensehne.

Imam Ali (as)-(Nahdsch-ul-Balagha, Subhi-l-Salih, Qisar-ul-Hukm 337, S. 534)

Geht so mit den Menschen um, dass sie um euch weinen, wenn ihr sterbt, und sich euch in Liebe zuneigen, wenn ihr lebt.

Imam Ali (as)-(Nahdsch-ul-Balagha, Subhi-l-Salih, Qisar-ul-Hukm 10, S. 470)

Ich empfehle euch fünf Dinge, und (selbst) wenn ihr die Kamele besteigt (um sie zu erreichen), dann ist es dessen würdig: Niemand unter euch sollte auf anderes als seinen Herrn hoffen, niemand soll sich vor etwas anderem als seinen Sünden fürchten, und wenn er etwas gefragt wird, was er nicht weiß, dann soll sich niemand unter euch zu sagen schämen: "Ich weiß (es) nicht". Und niemand soll sich schämen, etwas zu lernen, was er nicht weiß, und ihr sollt standhaft sein, denn die Standhaftigkeit gehört zur Glaubensüberzeugung (Iman) wie der Kopf zum Körper, denn es liegt nichts Gutes in einem Körper ohne Kopf, und (genauso) nicht in einer Glaubensüberzeugung (Iman) ohne Standhaftigkeit.

Imam Ali (as)-(Nahdsch-ul-Balagha, Subhi-l-Salih, Qisar-ul-Hukm 82, S. 482)

Oh Kumail ibn Ziyat, diese Herzen sind Behältnisse, und ihre besten sind die umfassendsten. So bewahre, was ich dir sage: Die Menschen bestehen aus drei Gruppen: Entweder ein auf Allah orientierter Gelehrter, ein Lernender auf dem Wege der Rettung, oder sie sind wie eine unkultivierte Herde, die jedem Gekrächze folgen und sich mit jedem Wind neigen. Sie sind weder vom Licht des Wissens erleuchtet, noch halten sie an einer festen Säule fest.

Imam Ali (as)-(Nahdsch-ul-Balagha, Subhi-l-Salih, Qisar-ul-Hukm 147, S. 495)

Das Gleichnis dieser Welt ist das einer Schlange, die sich weich anfühlt, aber ihr Inneres mit Gift durchsetzt ist. Wer unerfahren und ignorant ist, neigt sich ihr zu, wer aber einen vernünftigen Verstand besitzt, nimmt sich vor ihr in Acht.

Imam Ali (as)-(Nahdsch-ul-Balagha, Subhi-l-Salih, Qisar-ul-Hukm 119, S. 489)