All posts in Heuchelei

Der schlimmste Diener (Allahs) ist ein Diener, der zwei Gesichter und zwei Zungen hat. Er lobt seinen Bruder, wenn er anwesend ist und hintergeht ihn, wenn er abwesend ist. Wenn jenem (Bruder) etwas gegeben wird, beneidet er ihn und wenn er ein Unheil bekommt, lässt er ihn im Stich.

Imam Hasan al-Askari (as)-(Tahaf-al-Uqul, S. 488)

Wahrlich wurde die Gemeinschaft [dschamaa] errichtet, nur damit die Aufrichtigkeit, der Monotheismus [tauhid], der Islam und der Gottesdienst offensichtlich, unverhüllt und bekannt werden. Dadurch, dass dieses öffentlich ist, werden sie zu einem Argumentfiir Allah, dem Einzigen, für die Leute im Osten und im Westen. (Die Gemeinschaft wurde auch errichtet) damit der Heuchler und der Missachtende ausführen, was sie vom Äußeren des Islam festgesetzt haben und (dabei) beobachtet werden, und damit die Bekenntnisse der Menschen zueinander über den Islam zugelassen und möglich werden, zusammen mit der Unterstützung zu dem Guten und der Gottesehrfurcht und dem Abhalten vielen Ungehorsams gegenüber Allah, dem Mächtigen und Erhabenen.

Imam Ali al-Ridha (as)-(Uyunul Achbar al-Ridha, Band 2, S. 109 und al-Hayat Band 1, S233)

Ein Gläubiger ist der Bruder eines (anderen) Gläubigen, als wäre er von seinem Vater und seiner Mutter, selbst wenn er kein Nachkomme seines (eigenen) Vaters ist. Verflucht ist jener, der seinen (gläubigen) Bruder verleumdet. Verflucht ist jener, der seinen Bruder betrügt. Verflucht ist jener, der seinem Bruder keine Ratschläge gibt. Verflucht ist jener, der über seinen Bruder lästert.

Imam Musa al-Kathim (as)-(Bihar-ul-Anwar, Band 78, S. 333)

Der verächtlichste Diener ist ein Diener, der zwei Gesichter und zwei Zungen hat. Er lobt seinen Bruder, wenn er ihn sieht, jedoch greift er ihn an, wenn er abwesend von ihm ist, so wie er ihn beneidet, wenn er (etwas) erhält und er ihn im Stich lässt, wenn diesen (Bruder) ein Unheil trifft.

Imam Musa al-Kathim (as)-(Tuhaf-ul-Uqul, S. 395, Bihar-ul-Anwar, Band 78, S. 310)

Hüte dich vor Zwist, denn das verdirbt das Herz und vererbt Heuchelei (nifaq).

Imam Muhammad al-Baqir (as)-(Aimatuna Band 1, S. 365)

Die Sünden, welche die Bittgebete blockieren, sind (folgende): Schlechte Absicht, schlimme Gesinnung, Heuchelei gegenüber den Geschwistern, das Unterlassen des (festen) Glaubens an die Erfüllung (des Bittgebets), die Verspätung (in der Erfüllung) der Pflichtgebete, bis ihrer Zeit abgelaufen ist, das Unterlassen, sich zu nähern an Allah, dem Mächtigen und Erhabenen, durch gute Taten und Almosen und die Verwendung von Unerzogenem sowie Ungeheuerlichkeit während des Sprechens.

Imam Ali Zain-ul-Abidin (as)-(Ma’ani-l-Achbar S. 271)

Hüte dich davor, (das zu tun) wofür du dich entschuldigen musst, denn ein Gläubiger macht nichts Schlechtes und entschuldigt sich ( dementsprechend) nicht, doch der Heuchler tut jeden Tag Schlechtes und entschuldigt sich ( daraufhin).

Imam Hussain (as)-(Tuhaf-ul-Uqul, S. 248)

Wer diese vier (Eigenschaften) aufweist, ist ein Heuchler, und wer eine davon hat, hat eine Anlage zur Heuchelei, bis er sie aufgibt: (Heuchler ist) jener, der lügt wenn er spricht, sein Versprechen bricht, Übereinkommen nicht einhält, die (moralischen) Grenzen überschreitet, wenn er ein Widersacher ist.

Prophet Mohammed (saaw)-(Chisal“ von Scheich Saduq, Teil 1, S. 254)

Die Liebe zu Besitz und Stellung nährt Heuchelei auf die gleiche Weise wie Pflanzen von Wasser genährt werden.

Prophet Muhammad (saaw) – (150 Aussprüche des Propheten, IZH e.V., S. 66)

Derjenige, der mit Unwahrhaftigkeit gegenüber seinem muslimischen Bruder nächtigt, steht solange mit dem Zorn Gottes auf, bis er bereut.

Prophet Muhammad (saaw) – (150 Aussprüche des Propheten, IZH e.V., S. 52)