All posts in Gelehrte

Oh Allah,...schenke unseren Gelehrten Enthaltsamkeit und Ratschlag, unseren Lernenden Fleiß und Begehren (des Wissens), den Zuhörenden (der Gelehrte dementsprechend) Befolgung (des Wissens) und Ermahnung (anzunehmen), den Erkrankten der Muslime Heilung und Wohlbefinden, den Alten Ausgeglichenheit und Ruhe, den Jungen Zuwendung und Reue, den Frauen Scham und Tugend, den Reichen Bescheidenheit und Wohlstand und den Armen Geduld und Genügsamkeit.

Imam Mahdi (as)-(Misbah-ul-Kafami, S. 281)

Es wird eine Zeit kommen,in der die Menschen lachend sind, fröhliche Gesichter haben und ihre Herzen (aber) verdunkelt und trüb sind. Die (nachahmenswerte) Verfahrensweise (sunna) (der Reinen) gilt ihnen (dann) als unerlaubte Hinzufügung (bida'a) und die unerlaubte Hinzufügung gilt ihnen als (nachahmenswerte) Verfahrensweise (sunna). Der Gläubige ist (zu jener Zeit) unter ihnen verachtet und der Frevler wird unter ihnen respektiert. Ihre Machthaber sind unwissend und tyrannisch, und ihre Gelehrten stehen an den Türen der Unterdrücker.

Imam Hasan al-Askari (as)-(Mustadrak-ul-Wasail Band 2, S. 322)

Denjenige unter den Gelehrten (im Islam), der seine Seele (vor Schlechtem) wahrt, seine Religion schützt, gegen seine Gelüste handelt und seinem Gebieter (Allah) gehorcht, soll Allgemeinheit (der Menschen) nachahmen.

Imam Hasan al-Askari (as)-(Wasa’il al-Shia, Band 18, S. 95)

Die Gelehrten werden ihrer Seele untreu, wenn sie einen Ratschlag verschweigen, wenn sie einen verloren sehen, ihn aber nicht zum Recht leiten oder einen (geistig) Abgestorbenen nicht (wieder) zum Leben erwecken.

Imam Muhammad al-Jauwad at-Taqi (as)-(Bihar-ul-Anwar, Band 78, S. 361)

Am Tage der Auferstehung lässt Allah den Gelehrten und den Diener zum Leben erwecken. Wenn sie danach vor Allah (zur Rechenschaft stehen), wird dem Diener gesagt: Gehe ein ins Paradies. Dem Gelehrten wird (aber) gesagt: Warte, damit du ein Fürwort für die Menschen einlegst, aufgrund deiner guten Erziehung für Sie.

Imam Jafar al-Sadiq (as)-(Bihar-ul-Anwar, Band 8, S. 56)

Imam Hasan (a.) beschrieb jemanden, den er als rechtschaffen ansah: Er war von den großartigsten Menschen in meinen Augen, und die Hauptsache und das Wichtigste, warum er in meinen Augen so großartig war, bestand darin, dass er das Diesseits gering einschätzte. Er distanzierte sich von der Herrschaft der Ignoranz und tat nur Dinge, bei denen er das Vertrauen hatte, dass sie Nutzen bringen. Er beklagte sich nicht, noch wurde er zornig, noch war er betrübt. Das Meiste seiner Zeit verbrachte er schweigend, wenn er aber sprach, dann gewann er die Oberhand (in der Diskussion mit) den (anderen) Rednern. Er war schwach und entrechtet, doch im Ernstfall kämpfte er wie ein Löwe. Er war bestrebter, bei den Versammlungen der Gelehrten zuzuhören als (selber) zu sprechen, und wenn er im Reden übertroffen wurde, so doch nicht im Schweigen. Er pflegte nicht zu sagen, was er nicht tat, aber er tat (auch), was er nicht veröffentlichte. Wenn zwei Dinge vor ihm lagen, von denen er nicht wusste, welches davon näher seinem Herrn war, so schaute er das an, was seiner Lust und Laune näher kam und vermied es. Er tadelte niemanden für etwas, für das er eine Entschuldigung finden konnte.

Imam Hasan al-Mudschtaba (as)-(Tuhaf-ul-Uqul, S. 234)

In einem Brief von Ihm an Muhammad ibn Muslim Al-Sahri:..."(Allah) legte den Gelehrten in Seinem (heiligen) Buch (folgendes) auf, da Er sprach: "Gewiss werdet ihr dieses (Wissen) den Menschen zeigen und verschweigt es nicht"...und wisse, dass das Geringste, was du verschweigen würdest, und das Leichteste, was du (dann) zu ertragen hättest, darin besteht, dass du den Unterdrücker in seiner Verlassenheit aufheiterst und ihm dem Weg des Irregehens erleichterst, indem du dich in seine Nähe gebracht hast. Ist es denn nicht so, dass er durch seine Einladung zu sich, als er dich eingeladen hat, er dich zu einem Angelpunkt gemacht hat, der sich um den Mühlenstein ihrer Unterdrückung dreht, zu einer Brücke, auf dem sie zu ihrem Unheil herüber gehen und zu einer Leiter zu ihrer Verlorenheit? Du lädst (dabei) zu ihrem Irregehen ein und folgst ihrem Weg nach. Durch dich bringen sie die Gelehrten zum Zweifeln und übernehmen die Führung der Herzen der Unwissenden. Ihre nächsten Minister (Berater) und ihre stärksten Helfer haben weniger erreicht als du (für sie) erreicht hast dadurch, dass du ihre Verdorbenheit zu Gutem erklärt hast und dass die Menschen, hoch und niedrig, bei Ihnen ein- Und ausgehen. Wie gering ist das, was sie Dir gegeben haben für das Maß, was sie von dir genommen haben. Wie einfach ist das, was sie dir gebaut haben für das was sie durch dich zerstört haben! So dann überprüfe deine Seele (Nafs), denn kein anderer (Mensch) kann deine Seele überprüfen..."

Imam Ali Zain-ul-Abidin (as)-(Tuhaf-ul-Uqul, S. 276)

Und ihr gehört zu den Menschen mit dem größten Unheil, wegen dem, was ihr verloren habt an den Stufen der Gelehrten, wenn ihr euch nur darüber bewusst wärt, dass der Lauf der Dinge und der Rechtsurteile in den Händen der um Allah Wissenden liegt. Sie sind die Sachwalter über Sein Erlaubtes und Verbotenes ( zu urteilen). Doch euch wurde diese Stufe entzogen. Diese wurde euch nur deswegen entzogen, weil ihr euch von der Wahrheit zerstreut habt und gegen die Verfahrensweise (Sunna) (des Propheten) gehandelt habt nach den klaren Beweisen. Wenn ihr bezüglich der Lasten standhaft geblieben wäret und die Schwierigkeiten um Allahs Willen ausgehalten hättet, dann würde Allahs Angelegenheiten ( der Probleme der Menschen) bei euch eintreffen, von euch eintreffen, von euch gelöst und ( euer Einsatz) zu euch zurückgeführt werden. Aber ihr habt euren Rang (des Gelehrten) in die Gewalt der Ungerechten gebracht und habt Allahs Angelegenheiten in ihre Hände übergeben. Die ( Ungerechten) handeln ( damit) zweifelhaft und richten sich nach Begierden. Sie haben Herrschaft darüber bekommen, wegen eurer Flucht vor dem Tod und weil euch das Leben gefällt, das sich (ohnehin) von euch trennen wird...

Imam Hussain (as)-(Tuhaf-ul-Uqul, S. 238)

Soll ich euch sagen, wer ein wahrhaftiger Rechtsgelehrter (Faqih) ist? ( Das ist jemand,) der den Menschen Ungehorsam gegenüber Allah nicht zubilligt, der sie nicht an Allah verzweifeln lässt und ihnen nicht das Gefühl gibt, dass sie vor dem Plan Allahs sicher sind. ( Er ist jemand,) der den Qur'an nicht beiseite lässt aus Desintresse daran wegen Intresse an anderem. Es liegt nichts Gutes an einem Gottesdienst ohne Verständnis, noch an seinem Wissen, worin kein Nachdenken ist, noch im Lesen, ohne darüber nachzudenken.

Imam Ali (as)-(Bihar ul-Anwar, Teil 78, S. 41)

Die Gelehrten sind die Treuhänder der Gesandten Allahs, solange sie nicht ins Weltliche eintauchen. " Jemand fragte: „ Oh Gesandter Allahs, was (ist gemeint mit, dass) sie ins Weltliche eintauchen? Er sagte: „Den Machthabern zu folgen, und falls sie das tun, dann hütet euch vor ihnen um eurer Religion willen!

Prophet Mohammed (saaw)-(Kanz-ul-Ummal, Hadith Nr. 28952, Usul al-Kafi, Teil 1, S. 46)