All posts in Frevel

Es wird eine Zeit kommen,in der die Menschen lachend sind, fröhliche Gesichter haben und ihre Herzen (aber) verdunkelt und trüb sind. Die (nachahmenswerte) Verfahrensweise (sunna) (der Reinen) gilt ihnen (dann) als unerlaubte Hinzufügung (bida'a) und die unerlaubte Hinzufügung gilt ihnen als (nachahmenswerte) Verfahrensweise (sunna). Der Gläubige ist (zu jener Zeit) unter ihnen verachtet und der Frevler wird unter ihnen respektiert. Ihre Machthaber sind unwissend und tyrannisch, und ihre Gelehrten stehen an den Türen der Unterdrücker.

Imam Hasan al-Askari (as)-(Mustadrak-ul-Wasail Band 2, S. 322)

... und die großen Sünden zu unterlassen. Diese sind: Die Seele die Allah, der Erhabene, verboten hat, zu töten; Unzucht [Zina], Diebstahl und Weintrinken; Ungehorsam [uquq] gegenüber den Eltern; im Verteidigungskampf zu fliehen; das Eigentum eines Waisen unrechtmäßig zu vermindern; Kadaver, Blut, Schweinefleisch und das, worüber (beim Schächten) ein anderer (Name) als Allah gerufen wurde zu verzehren ohne Notwendigkeit; das Zinsgut zu verzehren, nach dem es deutlich wurde (dass es verboten ist); Unrechtmäßiger Erwerb; Glücksspiel und Wetteinsätze; Betrug beim Maß und Gewicht; Verleumdung anständiger Frauen; Homosexualität; gefälschtes Zeugnis; hoffnungslos zu sein über den Geist Allahs; gedankenlos zu sein über den Plan Allahs und keine Hoffnung zu haben auf die Gnade Allahs; den Unterdrückern zu helfen und die Zuneigung zu ihnen; Meineid und die Rechte (anderer) zurückzuhalten ohne in Drangsal zu sein; Lügen; Hochmut [kibr]; Maßlosigkeit und Verschwendung; Verrat; Missachtung der Pilgerfahrt, Allahs Nächste [auliyy'ullah] zu bekämpfen, sich mit sinnlosem Zeitvertreib zu beschäftigen und auf Sünden zu bestehen.

Imam Ali al-Ridha (as)-(Uyunu Achbar al-Ridha (a.), Band 2, S. 127)

Bewahre den Kontakt zu demjenigen, der ihn zu dir unterbrochen hat. Gib demjenigen, der dir vorenthalten hat. Sei gütig zu demjenigen, der dir Schaden zugefügt hat. Grüsse demjenigen, der dich beschimpft hat. Sei gerecht zu demjenigen, der Streit mit dir hat. Vergib demjenigen, der dir Unrecht getan hat, wie (auch) du es magst, dass dir vergeben wird, und nimm die Vergebung Allahs dir gegenüber als Vorbild. Siehst du denn nicht, dass Seine Sonne über Gütigen und Frevlern strahlt, und das Sein Regen auf die Gütigen und die Fehlerbehafteten herab fällt.

Imam Jafar al-Sadiq (as)-(Tuhaf-ul-Uqul, S. 305)