All posts in Auferstehung

Von jenem, der seinen Zorn vor den Menschen zurückhält, hält Allah Seinen Zorn am Tage der Auferstehung zurück.

Imam Musa al-Kathim (as)-(Wasa’il al-Schia, Band 11, S. 289)

Am Tage der Auferstehung lässt Allah den Gelehrten und den Diener zum Leben erwecken. Wenn sie danach vor Allah (zur Rechenschaft stehen), wird dem Diener gesagt: Gehe ein ins Paradies. Dem Gelehrten wird (aber) gesagt: Warte, damit du ein Fürwort für die Menschen einlegst, aufgrund deiner guten Erziehung für Sie.

Imam Jafar al-Sadiq (as)-(Bihar-ul-Anwar, Band 8, S. 56)

Jedem Muslim, der uns kennt, obliegt die Pflicht, seine Handlungen an jedem Tag und in jeder Nacht seiner Seele vorzuhalten und seine Seele zur Rechenschaft zu ziehen. Wenn er dann eine gute tat sieht, macht er mehr davon. Wenn er aber eine schlechte Tat sieht, bittet er um Vergebung, damit er am tag der Auferstehung nicht erfolglos wird.

Imam Jafar al-Sadiq (as)-(Tuhaf-ul-Uqul, S. 301)

Gewiss hat Allah das Gute für Leute des Diesseits so schwer gemacht wie dessen Schwere auf ihrer Waage am Tage der Auferstehung. Allah, der Mächtige und Erhabene, hat das Böse für die Leute des Diesseits leicht gemacht, wie dessen Leichtigkeit auf ihrer Waage am Tage der Auferstehung.

Imam Muhammad al-Baqir (as)-(Usul al-Kafi, Band 2, S. 143)

Gewiss ist unter den Menschen derjenige mit der stärksten Betrübnis am Tage der Auferstehung ein Diener (Allahs), der (zwar) Gerechtigkeit (für andere) beschreibt und dann (aber) anders als diese (Beschreibung) handelt.

Imam Muhammad al-Baqir (as)-(Tuhaf-ul-Uqul, S. 298)

Wer unter den Gläubigen drei (Eigenschaften) hat, steht unter dem Schutz Allahs, und Allah behütet ihn am Tage der Auferstehung unter dem Schatten seines Throns, und Er gewährt ihm Sicherheit am Tage des größten Schreckens: (Damit ist gemeint) derjenige, der von sich gibt, was er für sich möchte, derjenige, der (seine) Hand und (seinen) Fuß nicht bewegt, bevor er weiß, ob er sie für einen Gehorsam oder einen Ungehorsam gegenüber Allahs bewegt, und derjenige, der seinen Bruder über einen Fehler erst dann tadelt, nachdem er den selben Fehler bei sich behebt.

Imam Ali Zain-ul-Abidin (as)-(Bihar-ul-Anwar, Band 78, S. 141)

Nur wer Allah im Diesseits fürchtet, kann sich am Tage der Auferstehung sicher fühlen.

Imam Hussain (as)-(Bihar-ul-Anwar, Teil 44, S. 192)

Der erhabene Schöpfer sagte in einem Hadith Qudsi: „Aller Gehorsam des Menschen ist für ihn selbst, ausgenommen das Fasten, denn das Fasten ist für Mich, und Ich selbst belohne dafür. Das Fasten ist ein Schutzwall. Und wenn ein Tag euer Fastentag ist, so seid nicht ungesittet, schreit nicht und werdet nicht töricht. Und wenn euch jemand beschimpft oder bekämpft, so sagt zweimal: ‚ich faste’. Ich schwöre bei Dem, in Dessen Hand Muhammads Seele liegt, dass der Mundgeruch des Fastenden dem Schöpfer am Tag der Auferstehung lieber ist als der Geruch des Moschus. Und der Fastende genießt zwei Freuden: Wenn er sein Fasten beendet hat, freut er sich über die Mahlzeit und wenn er seinem Schöpfer begegnet, freut er sich, dass er gefastet hat.“

Prophet Muhammad (saaw) – (150 Aussprüche des Propheten, IZH e.V., S. 74)

Wollt ihr wie die Glückseligen leben und wie die Märtyrer sterben und am Tage des Bedauerns gerettet werden und am Tage der sengenden Hitze im Schatten stehen und am Tage der Verlorenheit die Rechtleitung haben, dann studiert den Quran. Denn es ist das Wort Gottes und der Schutz vor dem Teufel und er senkt die Waagschale.

Prophet Muhammad (saaw) – (150 Aussprüche des Propheten, IZH e.V., S. 70)

Das größte Leid der Menschen am Tag der Auferstehung widerfährt demjenigen, der Wissen hat, das derjenige benutzt, der es hört, aber nicht er selbst.

Prophet Muhammad (saaw) – (150 Aussprüche des Propheten, IZH e.V., S. 58)