All posts in Arroganz

...und derjenige, der Anführerschaft anstrebt, verendet. Und derjenige, der Selbstgefälligkeit annimmt, verendet auch.

Imam Musa al-Kathim (as)-(Tuhaf-ul-Uqul, S. 409)

Das Beste, mit dem sich ein Diener an Allah annähert, nachdem er Ihn erkannt hat, ist das (rituelle) Gebet, Güte gegenüber den Eltern und das Unterlassen von Neid, Selbstgefälligkeit und Prahlerei.

Imam Musa al-Kathim (as)-(Tuhaf-ul-Uqul, S. 391)

... und die großen Sünden zu unterlassen. Diese sind: Die Seele die Allah, der Erhabene, verboten hat, zu töten; Unzucht [Zina], Diebstahl und Weintrinken; Ungehorsam [uquq] gegenüber den Eltern; im Verteidigungskampf zu fliehen; das Eigentum eines Waisen unrechtmäßig zu vermindern; Kadaver, Blut, Schweinefleisch und das, worüber (beim Schächten) ein anderer (Name) als Allah gerufen wurde zu verzehren ohne Notwendigkeit; das Zinsgut zu verzehren, nach dem es deutlich wurde (dass es verboten ist); Unrechtmäßiger Erwerb; Glücksspiel und Wetteinsätze; Betrug beim Maß und Gewicht; Verleumdung anständiger Frauen; Homosexualität; gefälschtes Zeugnis; hoffnungslos zu sein über den Geist Allahs; gedankenlos zu sein über den Plan Allahs und keine Hoffnung zu haben auf die Gnade Allahs; den Unterdrückern zu helfen und die Zuneigung zu ihnen; Meineid und die Rechte (anderer) zurückzuhalten ohne in Drangsal zu sein; Lügen; Hochmut [kibr]; Maßlosigkeit und Verschwendung; Verrat; Missachtung der Pilgerfahrt, Allahs Nächste [auliyy'ullah] zu bekämpfen, sich mit sinnlosem Zeitvertreib zu beschäftigen und auf Sünden zu bestehen.

Imam Ali al-Ridha (as)-(Uyunu Achbar al-Ridha (a.), Band 2, S. 127)

Wie oft ist mancher fasziniert (über sich selbst), weil man Gutes über ihn erzählt? Und wie oft ist mancher arrogant, weil ihm ( seine Sünden) verdeckt werden? Wie oft wird mancher verlockt, weil man ihm Gutes tut.

Imam Ali Zain-ul-Abidin (as)-(Tuhaf-ul-Uqul, S. 281)

Jemand namens Scham'un fragte den Gesandten Allahs (s.) nach den Kennzeichen eines Ignoranten. Der Gesandte Allahs (s.) antwortete: "Wenn du mit ihm zusammen bist, stürzt er dich in Sorgen. Wenn du dich von ihm trennst, beschimpft er dich. Wenn er dir etwas gibt, hält er dir das als Gefälligkeit vor. Wenn du ihm etwas gibst, ist er dir undankbar. Wenn du ihm dein Geheimnis offenbarst, verrät er es. Wenn er dir sein Geheimnis verrät, beschuldigt er dich (es zu verraten). Wenn er reich ist, wird er übermütig, unhöflich und grob. Wenn er arm ist, ist er Allahs Gnadengeschenken gegenüber undankbar und hält nichts für sich für verboten. Wenn er Freude erfährt, verschwendet er und überschreitet seine Grenzen. Wenn er traurig ist, gibt er die Hoffnung auf. Wenn er lacht, lacht er lauthals, und wenn er weint, brüllt er. Er macht gute Menschen schlecht, liebt Allah nicht, fürchtet sich nicht vor Ihm und schämt sich nicht vor Allah. Er denkt nicht an Ihn. Wenn du ihn zufrieden machst, lobt er dich und schreibt dir gute Dinge zu, die gar nicht bei dir vorhanden sind, aber wenn er zornig über dich ist, dann hört er auf zu loben und schreibt dir Schlechtes zu, was nicht bei dir vorhanden ist. Derart ist das Verhalten des Ignoranten.

Prophet Mohammed (saaw)-(Tuhaf-u1-Uqul, S. 18-19)

Es wird nicht ins Paradies eingehen, wer im Herzen den geringsten Funken Hochmut hat. Da sagte ein Mann: "Aber der Mensch liebt doch schöne Kleider und schöne Schuhe!" Er sprach: Stolz jedoch löscht Wahrheit aus und erniedrigt die Menschen.

Prophet Muhammad (saaw) – (150 Aussprüche des Propheten, IZH e.V., S. 20)

Der Schlimmste ist der, der die Fehler anderer sucht, gegen seine eigenen Fehler aber blind ist (seine eigenen Fehler übersieht).

Imam Ali (as)-(Tara´if-ul-Hikam, S.176, Wasa´il-usch-Schi-ah, B.9, S.96)