Der Islam wurde auf fünf (Säulen) gebaut: Das (rituelle) Gebet zu verrichten, die Zakat zu entrichten, zum Haus (in Mekka) zu pilgern, den Monat Ramadan zu fasten und die Befolgung (wilaya) von uns Ahl-ul-Bayth. Bei (den ersten) vieren davon hat Er (Allah) einen Ausweg (unter bestimmten Umständen) errichtet. Bei der Wilaya gibt es aber einen Ausweg. (Denn) wenn man kein Eigentum hat, muss man keine Zakat entrichten. Wenn man kein Eigentum hat, obliegt ihm keine Pilgerfahrt. Und wenn man krank ist, betet man im Sitzen und fastet nicht im Monat Ramadan. Die Wilaya aber ist eine Verpflichtung, unabhängig ob man gesund oder krank ist und ob man Eigentum oder kein Eigentum besitzt. *Die Ahl-ul-Bayth sind Prophet Mohammed(s), seine Tochter Fatima(s) und die zwölf Imame(a)

Imam Muhammad al-Baqir (as)-(Wasail al-Schia, Band 1, S. 14)